Aktuelles

27.12.2013 - Weihnachtsfeier im Sportpark 29 in Bad Soden-Salmünster

Auch in diesem Jahr möchten wir die Saison zum Jahresende mit einer kleiner Weihnachtsfeier ausklingen lassen.

 

Daher möchten wir alle Vereinsmitglieder recht herzlich zu unserer Weichnachtsfeier am 27.12.2013 im Sportpark 29 in Bad Soden-Salmünster einladen.

 

Ab 17.00 Uhr kann man bei verschiedenen Aktivitäten dem guten Essen und den reichlich Kalorien der Weihnachtsfeiertage Lebewohl sagen und sich in gemütlicher Runde zusammensetzen.

 

Das heißt aber nicht, dass Diät an dem Abend angesagt ist... natürlich wird auch für Speisen und Getränke bestens gesorgt.

 

Im Vorfeld schon ein herzliches Dankeschön an Thomas Donnecker, der wieder dieses Jahr die Organisation der Weihnachtsfeier übernommen hat.

 

Wir freuen uns auf ein paar schöne Stunden.

 

Euer Vorstand!

 

 

09.11.2013 - Clubmeisterschaft und Helferfest

Nach zwei anstrengenden Rennveranstaltungen und jeder Menge Arbeit in diesem Jahr, möchten wir euch recht herzlich zum Saisonende zu einer Clubmeisterschaft mit anschließendem Helferfest einladen.

Wir wollen uns auf diese Weise bei allen für die geleistet Arbeit und den Einsatz bedanken.

Am Nachmittag werden wir daher eine Clubmeisterschaft oben an der Strecke veranstalten.

Danach ab ca. 17:30 Uhr beginnt unser Helferfest im Sportlerheim in Mernes mit

einem Spanferkle, Würsten und Getränken.

 

Wir bitten daher alle Helfer, insbesondere die Frauen, die in der Küche geholfen und Kuchen gebacken haben, vorbeizukommen und mit uns in gemütlicher Runde zu feiern.

 

Wir freuen uns auf einen schönen Tag.

 

Euer Vorstand.

27.10.2013 - Schiessen auf der Schiessanlage in Vollmerz

Am 27.10.2013 haben sich ein paar MRSC-ler zum Schiessen auf der Schiessanlage in Vollmerz getroffen. Hier konnte man mit 4 verschiedenen Gewehren und Kalibern schiessen. Auf den Distanzen von 25 m, 50 m und 100 m haben alle an einem kleinen "Wettkampf" teilnehmen. Zu den besten 3 zählten Torsten Bös auf Platz 3, Hubert Lang auf Platz 2 und Steffen Werthmann auf Platz 1. Simone Bienossek schaffte es von den Frauen ganz nach vorn und gelangte in der Gesamtwertung auf einen super 4. Platz.

Zum Schluss ging es im wahrsten Sinne nochmal um die Wurst. Hier hatte Dieter Schmidt das beste Händchen und konnte die Riesenwurst mit nach Hause nehmen.

 

Es war wirklich ein super Nachmittag, der allen viel Spaß bereitet hat. An dieser Stelle wollen wir nochmal Wolfgang Hufnagel danken, der das ganze ermöglicht und organisiert hat.

 

Ein paar Bilder findet ihr in der Galerie 2013 und versch. Veranstaltungen.

07.10.2013 - Artikel über unsere Motocross-Familie Lutz in den Kinzigtalnachrichten

24.09.2013 - Artikel zum MSR Rennen in Mernes in den Kinzigtalnachrichten

23.09.2103 - Artikel der Gelnhäusern Nachrichten zum Motocross Event in Mernes

 

Böttcher fährt (fast) allen
davon

Motor-Sport-Ring in Mernes:
Herzinfarkt überschattet Veranstaltung

 

Bad  Soden-Salmünster-Mernes (dz). Großes Moto-Cross-Spektakel im Mernes. Am vergangenen  Wochenende pilgerten 285 Starter auf die Traditionsstrecke „Am Saurain“ um sich  heiße Rad-an-Rad-Duelle im „Motor-Sport-Ring“ zu liefern. Besonders in den  Vordergrund fuhr sich Lokalmatador Jonas Böttcher. Das Ausnahmetalent  dominierte am Samstag die Klasse „MX 2 National“ und landete sonntags bei den  „Masters“ auf dem dritten Gesamtrang.

Überschattet wurde  die Veranstaltung von einem Herzinfarkt eines 24-jährigen Fahrers.

 

„Er wollte mit seiner Freundin zu den Sanitätern, weil er  über Schmerzen klagte. Auf dem Weg dorthin ist er einfach zusammengesackt“,  berichtete der Vorsitzende des MRSC Mernes Hugo Schön. Der junge Mann wurde mit  einem Defibrillator wiederbelebt und kam ins Krankenhaus. Weitere Informationen  zum Gesundheitsstand des Fahrers konnte Schön leider nicht machen. Ansonsten
hatten die Rettungskräfte glücklicherweise wenig bis keine Einsätze.

„Abgesehen von diesem tragischen Zwischenfall sind wir mit  der Veranstaltung sehr zufrieden. Das Wetter war super, dementsprechend war die Strecke optimal“, hatte MRSC-Pressesprecherin Yvonne Rüdiger auch Positives zu
vermelden.

Auch mit den Leistungen der heimischen Starter zeigte sich Rüdiger zufrieden: „Es war zwar etwas nervenaufreibend, weil jeder einen  unglücklichen lauf dabei hatte. Aber unsere Jungs haben die Erwartungen  erfüllt.“ Ein Sahne-Wochenende erwischte dabei Jonas Böttcher vom MRSC Mernes.
Am Samstag gewann er beide Läufe der Klasse „MX 2 National“. Seine  Überlegenheit demonstrierte Böttcher auf kuriose Art und Weise. Beim zweiten  Lauf blieb er am Start stehen und fuhr nach seinen Konkurrenten los. In den  folgenden 15 Minuten plus eine Runde kassierte Böttcher alle Fahrer und  triumphierte souverän. Die Tageswertung gewann Böttcher allerdings nicht, da er  außer Konkurrenz fuhr. Auf dem Treppchen der Gesamtwertung dieser Klasse landeten zwei weitere Lokalmatadoren. Andreas Zachrau (MSC Kassel/Spessart)  sicherte sich Silber vor Philipp Bienossek (MRSC Mernes). Julian Donnecker als   Sechster und Jonas Schön als 17. (beide MRSC Mernes) lieferten ebenfalls klasse Resultate ab.

Am Sonntag standen unter anderem drei Läufe der Klasse  „MSR-Masters“ auf dem Programm. Nach dem Böttcher das Zeittraining und den ersten Lauf dominierte, lief es in Lauf zwei weniger gut. „Ich hatte im zweiten Lauf etwas Pech und bin gestürzt. Da wäre etwas mehr drin gewesen. Mit dem gesamten Wochenende bin ich aber zufrieden“, analysierte Böttcher nach der Siegerehrung. Mit Rang vier im dritten Lauf sicherte er sich noch Platz drei in der Gesamtwertung.

Ein gutes Resultat erzielte auch Oliver Leopold (MRSC Mernes). In der Tageslizenz“-Klasse er mit zwei zweiten Plätzen auf den Silberrang.

Für Furore sorgten auch die Nachwuchstalente. Der 11-jährige Tim Lutz (MRSC Mernes) belegte nach zwei Starken Läufen Gesamtrang drei bei den Junioren. Marc-Andre Seitz (MSC Kassel/Spessart) fuhr zwei vierte Plätz ein.
Sein Vereinskollege Luca Igumnow wurde Neunter im Endtableau.

Technische Probleme in Lauf eins verhinderten eine bessere Platzierung von Max Lutz (MRSC Mernes) in der Kategorie „MX 2 Jugend und Damen“. Ein optimaler zweiter Lauf und Platz eins konnten Rang 23 aus dem ersten Run nicht vergessen machen. Am Ende stand Rang sieben für Lutz zu Buche.
Besser machte es Tom Philipp Haupt (MSC Kassel/Spessart) der Position fünf
behauptete.

Tim Welzbacher (17./MSC Kassel/Spessart), Kevin Schalk (25./Mernes), Michaela Keil (27./ Kassel/Spessart), Dorian Schott (30./Mernes) und Denis Schalk (37./Mernes) belegten die weiteren Plätze in der Tageswertung.

 

21./22. 09.2013 MSR Motocross in Mernes

Am kommenden Wochenende ist es soweit.Zum ersten Mal findet auf unserer Strecke ein Motoccross des MSR statt. Trotz des nicht ganz schönen Wetters wird dies ein super Rennwochenende werden. Alle Vorbereitungen sind getroffen und die Strecke bestens präpariert.

Zudem fahren in der Rennserie einige Fahrer des MRSC Mernes ganz vorne mit.

Max Lutz ist aktuell in der Klasse MX2 Jugend in der Meisterschaftswertung auf  einem hervorragendem Platz 2 und bei den MX2 Jugend national auf Platz 24.

Ebenso sein jüngerer Bruder Tim Lutz, der sich in der Klasse 85 ccm Junioren auch auf Platz 2 gekämpft hat. Und nicht zu vergessen, Jonas Böttcher, der in der Klasse MSR Masters antritt und aktuell auf Platz 9 liegt. Natürlich drücken wir hier ganz fest die Daumen und hoffen auf gute Rennergebnisse.

Aber auch allen anderen Fahrern wünschen wir viel Spaß. Für viele wird es das erste Mal auf unserer Naturstrecke sein. Das Wetter macht es sicherlich nicht einfach, aber Dank der guten Bodenbedingungen macht ein Rennen bei uns auch bei schlechtem Wetter Spaß.

 

Einzig und allein ist das Wetter für unser Fahrerlager von Nachteil.

Dies muss leider kleiner ausfallen wie ursprünglich geplant.

Daher auch hier nochmal der Appell an alle Teilnehmer, sich so eng wie möglich auf den vorhandenen Flächen zu stellen und keine Plätze zwischendrin freizuhalten. Es sollen ja schließlich alle Teilnehmer Parkmöglichkeiten haben. Selbstverständlich stehen bei Fragen Platzeinweiser zur Verfügung.

 

Also... auf in ein Wochenende voller Motocrossaction...

allen viel Spaß und Erfolg...

 

...wünscht der MRSC Mernes

 

PS: Für das leibliche Wohl wird natürlich bestens gesorgt. 

 

 

29. / 30.06.2013 Super erfolgreiches GCC Rennwochenende

2013 wieder GCC in Mernes

Am 29. und 30. Juni ist es wieder soweit...

die German Cross Country Meisterschaft beim MRSC Mernes.

Natürlich freut sich der Verein, in diesem Jahr wieder Gastgeber sein zu dürfen und hofft auf zahlreiche Sportler und Zuschauer.

Nachdem im letzten Jahr die Veranstaltung leider abgesagt werden musste, wird diese in diesem Jahr mit noch mehr Engagement vorbereitet, damit die Fahrer beste Rennbedingungen vorfinden und jede Menge Spaß haben.

Daher wird auch in diesem Jahr wieder das SPEEDHILL-RACE am Samstagabend stattfinden, wo es beim Erklimmen des Hanges auf Geschwindigkeit, sehr gutes Reaktionsvermögen und den dazu notwendigen Mut ankommt. Natürlich muss jeder Fahrer auch eine Portion Glück haben. Dabei gibt es im Prinzip nur eine Taktik: Mit Vollgas den Hang hinauf und auf dem Motorrad bleiben. Wir hoffen auf viele mutige Fahrer, die sich am Freitag und im Laufe des Samstages bei der Papierabnahme anmelden können. Wir sind uns sicher, dass der SPEEDHILL jede Menge Spaß bereiten wird.

 

Wir wünschen allen Teilnehmern und Zuschauern ein tolles Rennwochenende.

 

Bedanken möchten wir uns beim MSC Kassel/Spessart. Der Verein musste sein MSR Rennwochenende aufgrund der regenreiche Tage absagen und bisher stand nur das Wochenende vom 28./29.06.2013 als Ausweichtermin zur Verfügung. Damit wir aber unser Rennen ohne Abstriche durchführen können, hat der MSC Kassel/Spessart seinen Termin nochmals verlegt, was, wie wir wissen, sehr schwierig ist. Dafür danken wir dem MSC Kassel/Spessart sehr!

Aufruf an alle aktiven Fahrer des MRSC - Eure Teilnahme an verschiedenen Rennserien

Hallo,

 

ich möchte gern eine Übersicht erstellen, wo jeder erkennen kann, wo unsere aktiven Fahrer in dieser Saison mitfahren und auf welchem Rang Sie sich bewegen.

Daher der Aufruf an alle unsere Fahrer: Schickt mir bitte eine E-Mail, an welchen Rennserien ihr teilnehmt. Dann kann ich mir immer die Ergebnislisten ziehen und hier in einer Übersicht darstellen. Super wäre auch, wenn ihr mir zwischendurch immer mal ein paar Info zu euren Rennen geben könntet, damit ich hier mehr darüber berichten kann, da ich leider nicht bei allen Veranstalten vor Ort sein kann.

Auch wenn ihr an anderen großen Sportevents teilnehmt ( wie einige beim Fishermans´Strongman Run) dann einfach ein paar Infos an mich und ich berichte gern darüber.

 

Bitte die Infos an folgende Mail: y.ruediger@gmx.de

 

Danke und weiterhin viel Spaß in der Saison

 

Yvonne

18.05.2013 - Helfereinsatz der Jugend auf unserer Strecke

Am Samstag, 18.05.2013 war unsere Jugendgruppe fleißig als Helfer auf der Strecke unterwegs. Mit der Unterstützung von Holger Lutz und Klaus Leisenberg sammelte unsere Jugendgruppe jede Menge Steine und "Unrat" von der Strecke. Zur Zwischenstärkung gab es einen kleinen Imbiss und dann ging es mit den Motorrädern ab auf die Strecke und trainieren.

 

Super gemacht! Dankeschön!

12.05.2013 - MSR Lauf in Meckbach - Max Lutz übernimmt Meisterschaftsführung - weitere MRSC Mernes Fahrer am Start

Am Samstag und Sonntag wurde der dritte Lauf der MSR Meisterschaft in Meckbach ausgetragen.

Hierbei waren viele Mernes am Start. Tim Lutz startet an beiden Tagen in der 85ccm Jugendklasse und konnte dort die Plätze acht und neun erreichen. In der Gesamtwertung liegt Tim auf aktuell auf Platz 3.

Erstmals beim MSR dabei sind die beiden MRSC Fahrer Dorian Schott und Nico Heinrich, die wie ihr Kollege Max Lutz in der Klasse MX2-Jugendklasse an den Start gingen und sich Meisterschaftspunkte holen wollten.

Auch Jonas Böttcher kämpfte wieder in der MSR Master-Klasse und rutschte durch einen Sturz im zweiten Lauf auf Platz 8.

 

Der große Gewinner an diesem Woche war Max Lutz. Er dominierte beide Läufe und konnte  durch die beiden Laufsiege die Führung in der Meisterschaft übernehmen.

 

Weiterhin viel Erfolg!!!

11.05.2013 - Super Erfolg der Donneckers beim 24h Stunden Enduro

Am 10.05.2013, pünktlich zum Sonnenuntergang 20.00 Uhr, startete im Tagebau Hohenmölsen der 24h Enduro Day.

Am Start waren auch unsere Enduristen Julian Donnecker, Janosch Donnecker, Armin Donnecker und Thomas Donnecker, die in der Klasse Prestige mit einer 250er KTM antraten.

In der Prestige-Klasse galt es mit 4 Fahrern und 1 Motorrad die Zeit über 24h Stunden zu bewältigen und dabei soviele Runden wie möglich zu schaffen. Dabei gilt es für die Teams das richtige Maß an Motorradbelastung zu finden, um letztendlich sicher ans Ziel zu kommen.

  

Nicht das es schon anstrengend genug ist 24h ein Rennen in solch einem Gelände durchzuhalten, so setzte auch noch Regen den Fahrern hinzu und verschlechterte die Strecke. Tiefe Spuren und unberechenbare Schlammlöcher machten es zum Teil unmöglich einige Passagen zu fahren. So wurden während des Rennens auch einige Streckenabschnitte herausgenommen und umgeleitet.

 

Im letzten Jahr bereits auf Platz 3 schafften es die 4 in diesem Jahr ganz oben aufs Treppchen und gewannen in ihrer Klasse mit 6 Runden Vorsprung. 

Herzlichen Glückwunsch an euch!!!

.

11.05.2013 MRSC Mernes unterstütze ADAC Opel Classic - Oldtimerfahrt

Wunderschöne Oldtimer waren am Freitag und Samstag im Dreiländereck Hessen-Thüringen und Bayern unterwegs und gastierten am Samstag, 11.05.2013 zwischen 11.00 - 14.00 Uhr erstmal in unserem idylischem Etappenort Mernes, wo der Ortsclub MRSC Mernes die Oldtimerfahrt mit viel Engagement unterstützte. Mernes war eines der Etappenziele auf der 198 Kilometer langen Route durch die Rhön, den Spessart und den Vogelsberg.  Der MRSC Mernes stellte hier einen Etappenpunkt auf, an dem alle Vier- und Zweiradpiloten sich Ihren Etappenstempel abholen mussten und von den vielen begeisterten Zuschauern empfangen wurden. Dabei wurden alle Oldtimer von einem Moderator des ADAC vorgestellt und die Zuschauer konnten die seltenen und wunderschönen Modelle bestauen und manch einer erinnerte sich an "alte" Zeiten, wo er selbst ein so schönes Auto gefahren hat. Bestaunt werden konnten zum Beispiel ein Opel 8/25 Baujahr 1920, ein Ford Modell A Baujahr 1930 dessen Fahrer auch im selben Stil gekleidet waren oder ein Citroen 11 B Koffermodell Baujahr 1952 dessen Piloten Al Capone Konkurrenz machten. Viele der schönen Modelle sind in unserer Galerie zu bestaunen.

 

Der MRSC Mernes hat aber nicht nur in Mernes ein Ziel der Etappe organisiert, sondern auch in Sterbfritz einen Etappenpunkt betreut. Dank Familie Schmidt konnten wir auch hier den ADAC tatkräftig unterstützen. Vielen Dank an Euch!

 

Und natürlich an alle anderen fleißigen Helfer in Mernes und den Nahkauf Kistner, der kurzentschlossen für Getränke und Gegrilltes gesorgt hat.

 

11.05.2013 ADAC Opel Classic - Oldertimerfahrt gastiert beim MRSC Mernes

Am 11.Mai 2013 führt die 19. ADAC Oldtimer Classic-Fahrt durch Mernes, wo diese durch die Mitglieder des MRSC Mernes an einem Zählpunkt betreut wird.

 

Das der Merneser Verein und dadurch auch Mernes ausgewählt wurden, ist der permanenten guten Vereinsarbeit der Merneser Motorrad- und Radsportler zu verdanken, die somit auch dem kleinen Spessartörtchen zugute kommt.

 

In Zeiten, in denen jede Ortschaft sich Gedanken macht, wie man für seine Gemeinde werben kann, ist so eine überregional bekannte und traditionelle Veranstaltung eine tolle Sache.

 

Sehr viele Städte und Orte bewerben sich bei den Veranstaltern ADAC und Opel um einen Zählpunkt, oder wenigstens eine Durchfahrt durch ihre Kommune, doch diese „Ehre“ muss man sich verdienen, ist es von den Verantwortlichen zu hören.

 

Somit kann jedermann in Mernes am Samstag, den 11.Mai zwischen 11 und 13 Uhr beim Nahkauf Kistner (Jossabrücke Ortsmitte) eine große Ansammlung an historischen Fahrzeugen hautnah betrachten.

 

In diesem Jahr sind besonders viele sehr schöne und besonders wertvolle Oldtimer zu sehen und auch die Insassen sind sicher für die Zuschauer interessant. Man bekommt einige Berühmtheiten aus Film und Fernsehen, Sport und Politik genauso hautnah zu sehen, wie die Fahrzeuge, die sie pilotieren.

 

Das wird ein Highlight unserer diesjährigen Veranstaltungen, hört man vom 1. Vorsitzenden Hugo Schön stolz, denn auch das zeugt für die herausgehobene Stellung des Vereines im ADAC und in der Motorsportwelt.

 

Der Verein hofft auf viele Zuschauer, die sich ohne Eintritt die wunderschönen Oldtimer anschauen können. Für die ausreichende Versorgung der Zuschauer wird die Familie Kistner (Nahkauf Mernes) sorgen. Es gibt ausreichend Gegrilltes und Getränke.

 

Mehr Infos auch unter:

http://opelclassics.oldtimerfahrt.de/adac-opel-classic-hessen-thuringen-9-11-mai-2013/

 

04.05.2013 - MRSC Mernes Mitglieder beim Fisherman´s Strongman Run am Nürburgring

Letztes Wochenende, am 04. Mai, haben die 4 echt starken „Merneser Jungs“, zum zweiten Mal an dem inzwischen legendären Extremgeländelauf „Fishermans-Strongman-Run“ am Nürburgring teilgenommen.

Das Team, das im letzten Jahr auf Anhieb überraschend unter die ersten 1000 von ca. 11000 Startern gekommen war, hatte sich in diesem Jahr natürlich hohe Ziele gesetzt.

Das Ergebnis vom letzten Jahr sollte auf jeden Fall gehalten werden, war die
ausgegebene Parole. Bei diesem Lauf waren in diesem Jahr 2 Runden mit je 12
Kilometer zu absolvieren, die von extremen Hindernissen, wie tiefer, sehr
klebriger Schlamm, die Überquerung von doppelt übereinander gestellten
Seecontainern und lange Stecken durch sehr kaltes und schlammiges Wasser geprägt waren. Die Hauptdevise der Streckenbauer ist, es muss richtig weh tun, wenn man hier durchkommen will. Nach einer hervorragenden Startrunde kam es ca. 300 m vor dem Ziel zu einem extremen Stau vor den letzten 2 Hindernissen. Es stauten sich ca. 2000 Teilnehmer und das Team wurde dadurch getrennt.

So kamen die Jungs unter 3 Stunden in folgender Reihenfolge ins Ziel: Pascal
Müller, Felix Heimrich, Lars Dirks und Jonas Schön belegten Plätze zwischen dem 434. und dem 973. Platz. In der Teamwertung belegten sie den 27. Platz von
mehreren Hundert Teams aus ganz Europa. Also Mission klar erfolgreich beendet.

Drei der Jungs spielten, trotz dieser Extrembelastung, wie im letzten Jahr am
Sonntag danach noch in der 1. Mannschaft Fußball und Jonas Schön bestritt sogar einen GCC-2-Stunden-Moto-Cross-Lauf und belegte dabei noch einen hervorragenden 9. Platz.

Nicht vergessen darf man auch Karl Heimrich, Yvonne Rüdiger und Hugo Schön, die allesamt im letzten Jahr als Betreuer dieses Teams, das für die Firma Schön
läuft, schon mit dem Gedanken gespielt hatten, auch teilzunehmen. Yvonne und
Hugo beendeten nach ca. 3 Stunden eine Runde, was nach dem wenigen Training auch schon eine sehr ordentliche Leistung war. Nach dem Ausfall eines neuen Merneser Läufers sprang Karl Heimrich kurzfristig ein und gehörte am Schluss auch zu den „Finishern“, wie man die nennt, die diese Quälerei meistern. Der Mittfünfziger und mehrfacher Brüder-Grimm-Lauf-Finisher musste seinem Körper das letzte abverlangen, um diese Tortour zu überstehen, er kam immerhin als 3727. in Ziel, eine Superleistung.

Vor den Finishern und auch vor denen, die sich über eine Runde quälten, kann man nur den Hut ziehen, die machen auch unserem Verein alle Ehre.

 

Bilder dieser Plagerei auch in unserer Galerie :-) 

28.04.2013 - 2. IGE Lauf in Schreckbach - Donneckers dominieren in Ihren Klassen

Eigentlich sollte der 2. IGE Lauf in Schrecksbach nur als Training für die 4 Donneckers auf das 24 h Enduro - Rennen dienen, aber in allen vier Klassen in denen Sie antraten, dominierten Sie die Rennen.

 

Untenstehend ein Zeitungsartikel aus der Fuldaerzeitung darüber.

07.04.2013 - Hessencup in Feldatal - Kurzbericht zu Philipp Bienossek in der Fuldaerzeitung

23.03.2013 Jugendtraining trotz eisiger Kälte

Am 23.03.13 wurde das erste MSR Jugendtraining für diese Saison auf unserer Strecke in Mernes durchgeführt.

Lehrgangsteilnehmer waren die Klassen 50ccm Mini bis zur MX2 Jugend.

Trotz eisiger Kälte ließen es sich die jungen Fahrer nicht nehmen, an dem Training teilzunehmen.

Dieses startete am Samstagmorgen gegen 10.00 Uhr.

 

Nach einem Aufwärmprogramm von ca. 45 Minuten, was bei den eisigen Temperaturen von -3°C nicht so einfach war, starteten die einzelnen Gruppen mit Ihrem Training.

Begleitet wurden Sie hierbei von den Trainern Jonas Böttcher (MRSC Mernes), Florian Welzenbach und Robert Pfeffer. Anfangs herrschten noch harte Bedingungen auf der Strecke, aber alle Teilnehmer gaben trotz der Kälte ihr Bestes.

 

Auf einzelnen Streckenabschnitten wurde Sektionen unter Anweisung der Trainer
geübt. Diese gaben dann Tipps und zeigten Verbesserungspotentiale für jeden
Fahrer auf. Es wurde die richtige Körperhaltung in den einzelnen Streckenabschnitten geübt, sowie Anbremsen und Beschleunigen beim Start, in Anliegern und anderen Fahrsituationen.

 

Für das Wohl der Fahrer und der Eltern hat sich unser Versorgungsteam bestens
gekümmert. Heißer Kakao und Kaffee half etwas gegen die Kälte und beim Mittagessen konnten alle wieder Energie beim Nudeln essen auftanken. Obst sorgte für den Vitaminnachschub und belegte Brötchen und selbstgebackener Kuchen sorgten für das leiblichen Wohl. Vielen Dank dafür!

 

Der MRSC Mernes bedankt sich auch beim MSR für das tolle Training und hofft, dass es trotz der Temperaturen allen Fahrern einen riesen Spaß gemacht hat.

 

Der Vorstand dankt auch unserem Jugendwart Holger Lutz, der es mit ermöglicht hat, dass das Training in Mernes stattgefunden hat. Ebenso aber auch allen anderen fleißigen Helfern, die sich um den Zustand der Strecke und das Wohlbefinden unserer Gäste gekümmert haben.

 

Einige Bilder könnt Ihr in der Galerie unter „Training“ finden.

 

Dieses Jahr findet in Mernes auch zum ersten Mal ein MSR Moto Cross statt. Termin hierfür ist der 21.-22.09.2013. Ausreichend Infos dazu werdet ihr zeitnah auf unserer Seite finden.

26.01.2013 Jahreshauptversammlung

Neue Homepage ist online!

Wir freuen uns, dass wir Ihnen unsere neue Homepage vorstellen können. Hier finden Sie viele Informationen zu uns, unserem Verein und unsere aktiven Fahrer. Viel Spaß!